ISA Navigation


In Signum Aranea


Das nächste Lager beginnt in: 246 Tagen

Anmelden
nicht angemeldet
Registrieren

Borken, 19.09 - 20.09.2015






Anmeldung

Es sind noch keine Anmeldungen für dieses Lager vorhanden.

Karte


Pröbstinger Allee 14, 46325 Borken


Video

Es sind noch keine Videos eingebunden worden.



Fotos

Tagebuch

Brolls Tagebuch - Auszug vom MPS in Borken

Das letzte Lager dieses Jahr in Borken war ein willkommener Abschluss für diese Saison.
Im Gagensatz zu Telgte hatten wir nicht nur einen Karren, den wir mit Lagerutensil vollgestopft haben, sondern zwei.
Unnötig zu erwähnen, dass es das nicht besser machte, aber wir hatten alles da, was wir brauchten.
Sogar Sebi haben wir irgendwie einklappen können und direkt am Freitag mitbringen können,
damit er tatsächlich auch ankommt und nicht wie in Köln erst am Sonntag aufschlägt, wenn alles gelaufen ist.
Und pünktlich waren wir. Problem nur, dass wir, hilfsbereit wie wir waren, dem Beerenweine-Stand beim Aufbau halfen und deshalb das Lager auch dann noch nicht stand, als Conny mit den Kids von der Schule kam.
Aber wir sind es ja inzwischen gewohnt den Rest im Dunkeln auf zu bauen.
Mario feierte seine zweite entjungferung dieses Jahr:
Erst saß er in Mengede das erste mal in einem Zuber und jetzt endlich mit 18 und damit volljährig konnte er
auch die Nacht produktiv nutzen und sich der Nachtwache anschließen.
Sebi warf sich über das ganze Wochenende in seine Eisenschale und war dort auch nicht mehr raus zu bekommen,
außer vielleicht mit einem großen Dosenöffner oder der zarten Hand einer schönen Maid.
Bis diese erschien war Mario aus dem Schlamm der Lagerratten von Sebi emporgehoben und großmütig zum Knappen ernannt worden. Mit ein bisschen Glück werde ich ihn dann nach seiner Lehre als Ritter segnen dürfen.
Apropos Segen: Auch einer Taufe, durchgeführt von "Saor Patrol" durften wir hinter unserem Lager mit Seeblick beiwohnen.
Sehr ergreifend, wobei mir auffällt, dass auch Sara und Leon noch nicht getauft sind.
Wie dem auch sein mag, das letzte Lager dieser Saison war eindeutig das letzte dieses Jahr für uns.
Man spürte schon deutlich den Herbst auf leisen Sohlen heranschleichen, sich als Tau morgens und abends auf deine Kleidung legen und die Sonne trüben.
In diesem Sinne:
Bis nächstes Jahr, mein Lagertagebuch